Bild des Tages

via GIPHY

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Die Anmeldung am Forum
Mo Dez 18, 2017 3:51 pmDude
Hierzu geht Ihr auf den Punkt „Anmelden“ im …

Teilen
Nach unten
avatar
Dude
Admin
Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 20.11.17
Alter : 44
Ort : Bonn
http://never-walk-alone.forumieren.de

Den Siebten einer Farbe sticht man nicht!

am So Dez 17, 2017 8:19 pm
Man führt bei einem Kreuz Solo in Mittelhand 6 Trumpf und Karo As, 8 sowie Pik Dame und 7. Im Stock Herz König und Dame,

Folgender Spielverlauf. A = Alleinspieler
Erster Stich: Pik König, A - Pik 7, Pik As
Zweiter Stich: Pik 9, Pik 10, A - Pik Dame
Dritter Stich: Pik 8, A -Karo 8(!), beliebig

Der 7. Pik (nach zwei Stichen sind 6 Karten dieser Farbe abgespielt und der letzte verbleibende 7. dieser Farbe wird aufgespielt sollte nun nicht gestochen werden. Warum?

Durch das Stechen "verliert" man einen Trumpf, der in Hinterhand sitzende Spieler kann nun nach seiner Karte entscheiden, ob er übersticht oder abwirft. Sticht man, gibt man später immer noch Karo 8 ab.

Durch den Abwurf kann zwar Hinterhand ein Volles schmieren, aber dieses Volles hätte man auf Karo 8 eh abgegeben. So behält man einen Trumpf mehr und die Gegenspieler werden nun gezwungen eine weitere Farbe zu öffnen.

Ausnahme: Hat man nichts zum absetzten, z.B. im Beispiel als weitere Beikarte Karo As und 10 ist ein Absetzen nicht nötig. Hier wird natürlich die Pik 7 gestochen.
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten